Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Freunde
   
    in.my.wonderland

   
    nitze.cheater

   
    zh-darmy

    - mehr Freunde




  Letztes Feedback



http://myblog.de/katheetheheete

Gratis bloggen bei
myblog.de





eingesperrt

Gefangen.

In den "vier Wänden" meiner "Familie".
Bin ausgebrochen. Um Ruhe zu haben. Wenn auch für nur ein paar Stunden.
Mein Handy war ausgeschalten und die SMSn meiner wütenden Ma hab ich nicht mitbekommen. Gewünscht habe ich mir.. nie wieder von ihm weg zu müssen. Nicht nach Hause zu müssen. Nicht, nachdem ich erfolgreich ausgebrochen bin. Das er nicht wieder abreisen müsse.. Aber die Zeit hatte kein Erbarmen. Die Uhr ist weiter ihre Runden gelaufen & die Nacht hat mich ausgelacht.


Mein Trip in die Freiheit war also nur für kurze Dauer, bei der ich meine scheinbar Ma quälte.. Was mir allerdings egal ist.
Ich frage mich, wann sie mich endlich ins Jugendheim schickt. Sie hat mich gefragt, war leicht sauer, hatte aber nicht dabei geschrien, zu dem Zeitpunkt.
Ich habe "ja" gesagt & ich will hier wirklich rauskommen.

Als ich mich zu meiner Lehrerin gewandt hatte & sie mit meiner Ma & ihrem Mann reden wollte, bekam ich davor noch Ärger. Wegen dem Brief, zur Einladung in die Schule. Ma wusste ja nicht worum es geht..
Dannach wurde ich aber von meiner Sis damit aufgezogen.
Mir wird hier an den Kopf geworfen, dass ich mich als "armes Mädchen" darstelle, "der es hier ja sooo schlecht geht".
Gut. Es geht mir schlecht. Ja, hier geht es mir schlecht.
Ich habe es meiner Ma zwei mal ins Gesicht gesagt, dass ich nicht gerne hier bin. Und ich werde es auch ändern, so das ich hier rauskommen kann. Wenn sie es schon nicht tut.
Aber niemals habe ich in aller Welt "rumgeprahlt" damit, dass ich "arm" sei und hier "so schlecht behandelt" werde.
So in etwa vielleicht schon. Aber nicht so übertrieben...

Ich bin ein Mensch, der viel zu viel erzählen will.
Wenn ich erzählen anfange, dann kann ich manchmal nicht aufhören & erzähle von allem Möglichen.
Bis mir meine Probleme einfallen und sie einfach so heraussprudeln.
So kann es passieren, dass Menschen davon erfahren, denen ich das nicht gerne aufbinden würde.
Allgemein würde ich viel lieber niemanden davon erzählen. Aber ich habe so einen Drang, dass ich einfach erzählen möchte.
Und hier daheim.. Da hat es nie jemand interessiert, was mit mir passiert ist.
In der Schule, wie es läuft oder wer meine Freunde sind. Es durfte auch keiner zu mir nach Hause kommen. Entweder ich durfte nicht bei jemandem übernachten, oder nie durfte jemand bei mir schlafen. Und nie hat es jemand interessiert. Irgendwo wollte ich doch mit jemand reden! ich MUSSTE mit jemand reden, sonst erdrückt mich sowas. Weil es raus muss, wenn mir was passiert oder einfällt.

Jetzt erzähle ich den Leuten einfach nur. Weil sie wissen wollen. Das es sie nicht wirklich interessiert, ist mir bewusst. Wo kann man sich an jemand wenden, der dafür ein offenes Ohr hat? Und wo quatscht sich so einer dann aus? Eine beste Freundin oder einen besten Freund habe ich nicht. Ich bin leider schon in dem Alter, in dem alle "besten Freunde" bereits vergeben sind. Grundschule.. Zu der Zeit sind wir umgezogen.. Ich habe all diese Erlebnisse verpasst. Das ist heute noch genauso. Einfach, weil mir immer alles verboten wird. Und da frägt sich meine Ma noch, wieso ich immer gleich ausraste? Ja, ich gebe zu ich verliere schnell die Kontrolle. Allerdings weiß ich auch wieso. Nur... sie verstehen es nicht.


Ich weiß jetzt auch, warum ich anfange, andere Menschen zu meiden.
Warum ich nicht mehr ans Telefon gehen will, wenn ich sehe, "Freunde" würden am anderen Ende der Leitung sein.
Warum ich nicht einmal mehr mit ihnen schreiben will. Immerhin schreiben sie mir auch nie...
Ich ertrage euch nicht mehr.
Und ich will kein Verständnis mehr für euch haben. Ich brauche auch keines mehr von euch. Ich will euer "Mitleid" nicht. Das hab ich noch nie gewollt, wenn ich euch meine Probleme erzählen musste! Ja, musste.
Weder für euch noch meine Familie.
Es macht mich einfach krank...
Ich kann euch alle nicht mehr ertragen.
Wenn ihr nicht für mich da sein wollt, warum sollte ich mich dann immer so für euch bemühen?

Da bemühe ich mich lieber darum, mich immer mehr selbst zu zerstören, bis ich tot umfalle.

5.2.11 21:46
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung